Tai-Chi Chuan

Tai-Chi Chuan

Tai-Chi Chuan – Körper und Geist.

Tai-Chi Chuan (in anderer Schreibweise: Taijiquan) ist eine chinesische innere Kampfkunst, deren Ausübung bis in das 13. Jahrhundert zurückreicht.
Bei dieser alten Disziplin wird die Aufmerksamkeit auf die Zwerchfellatmung, Balance und Geschmeidigkeit der Formen (Positionen) gelenkt.
Regelmäßige Übung verstärkt die Fähigkeit, den Körper durch den Geist zu beherrschen und die physische Aktivität durch die Sinne zu beleben.
Tai-Chi Chuan ist eine Kunst, die für jedes Lebensalter geeignet ist.
Aktuelle wissenschaftliche Studien verweisen auf seine therapeutischen und gesundheitlichen Effekte: Tai-Chi Chuan dient auf vielfältige Weise der Rehabilitation von Hüfte, Knie und Wirbelsäule und ist ein wahres Wundermittel für die vitale Funktion der Gelenke. Und mehr noch als es uns nützt, bereitet es Freude!

Trainingsbeschreibung:

Wir beschäftigen uns mit Formen, Koordination, Akrobatik, Körperübungen, Körperkontrolle, Choreographie, Atmung und Konzentration. Intensive und körperlich aufwendige Übungen wechseln sich mit ruhigeren Momenten ab. Dabei werden alle mögliche Stretching- und Gymnastik Übungen erlernt und angewendet. Wir arbeiten an einer guten Körperkondition und spüren, wie die regelmäßige Übung wohl tut, dem Körper wie dem Geist.
Fortschritte sind nicht nur in der Turnhalle zu spüren, sondern auch im Alltag.

Zielgruppe:

Erwachsene

Level:

Einsteiger und Fortgeschrittene

Anmelden

Trainer:

Giorgio Ugolini

Achtung!

Trainingsstart: 07.02.2018

Trainingszeiten:

Mittwoch, 18:00 bis 19:45 Uhr
Wo: Sporthallen Mariannenplatz, Alte Halle, Wrangelstrasse 136 – 10997 Berlin-Kreuzberg