Muay Thai (Turnhallen)

Muay Thai (Turnhallen)

Photo: Nina Rose

Muay Thai oder Thaiboxen ist ein Kampfsport und der Nationalsport Thailands. Es ist zum einen Wettkampfsport, zum anderen kann er auch realistische Techniken für die Selbstverteidigung bieten. Gleichzeitig bietet diese Sportart einen extremen Fitnessfaktor.
Im Breitensport, in dem die Teilnahme an Wettkämpfen nicht im Vordergrund steht, nahm die Zahl der Thaiboxer*innen in den letzten Jahren stetig zu.

Trainingsbeschreibung:

Hauptmerkmale des Muay Thai sind: Ellenbogen-, Knietechniken und das Clinchen. Getreten wird meistens mit dem Schienbein gegen Körper, Beine und auch Kopf.

Das Training ist fair und partnerschaftlich. Teilnehmen kann jede*r.

Intoleranz wird nicht akzeptiert.

Zielgruppe:

Jugendliche (ab 16 Jahren) und Erwachsene

Anmelden

Trainer:

Lars Barnickel
muaythai@lurich.de

 

Trainingszeiten:

Training bei Lars, für Einsteiger*innen und Fortgeschrittene:

Dienstag, 20:00 bis 22:00 Uhr – All
Donnerstag, 18:00 bis 19:30 Uhr – Basic
Donnerstag, 19:30 bis 21:00 Uhr – Advanced
Sporthallen Mariannenplatz, Halle 4, Wrangelstraße 136, 10997 Berlin

WARHINWEIS:

Aus gegebenem Anlass werden die Mitglieder gebeten, in den vom Verein genutzten Sporthallen
während des Trainingsbetriebs Türen, Flure und Umkleideräume aufmerksam zu beobachten.

Die Hallentüren sind grundsätzlich geschlossen zu halten.
Raucher*innen achten darauf, dass während der Raucherpause die Türen unter ihrer Beobachtung bleiben und anschließend wieder geschlossen werden.

Es dürfen sich nur Mitglieder in den Hallen aufhalten.
Die oben stehenden Hinweise gelten grundsätzlich für alle genutzten Sportstätten, jedoch
insbesondere für die Sporthallen am Mariannenplatz, Wrangelstraße 136, da es hier wiederholt zu
Diebstählen gekommen ist.

Es wird dringend geraten, Wertgegenstände gar nicht erst zum Sport mitzubringen!

Auf die Haftungsbeschränkung des Vereins in § 13 der Satzung („Recht und mehr“) wird hingewiesen.